Permalink

0

KUNDGEBUNG am 18.02.2015 von 17:00 – 18:00 Uhr

Liebe Pinneberger Schüler und Schülerinnen, liebe Pinneberger Eltern, liebe Pinneberger Bürger!
Nachdem wir vor einem Jahr die rote Karte gezeigt und mit der Forderung „JA ZUM SANIERUNGSKONZEPT JETZT!“ auf die Straße gegangen sind, zeigt sich die derzeitige Situation desolater denn je: Der im Dezember verabschiedete Haushaltsplan für 2015 wird nun nicht, wie für die zügige Umsetzung der Schulsanierungsarbeiten dringend erforderlich, zur Genehmigung nach Kiel gegeben, sondern erneut beraten und beschlossen. Der Grund ist ein massives Einnahmedefizit von 3,7 Mio. €, das die Stadt unmittelbar nach Verabschiedung des Haushaltes entdeckt hat.
Für die erneute Beschlussfassung in den kommenden Wochen sind erhebliche Einsparungen in der Schulsanierung zu besorgen, schon jetzt wird offen über „Verschiebungen“ gesprochen – was nichts anderes bedeutet, als dass die für unserer Kinder so notwendigen Ausstattungen der Schulen in ihrer Grundausstattung unerträglich in die Länge gezogen werden.
Diese Entwicklung können wir unter keinen Umständen akzeptieren und wollen dies laut und deutlich zum Ausdruck bringen in Form einer

KUNDGEBUNG am 18.02.2015 von 17:00 – 18:00 Uhr vor der Drostei in Pinneberg

Unter dem Motto:

FINGER WEG VON DEN SCHULEN!!!“

laden wir alle ein, sich uns anzuschließen und gegen Kürzungen und Verschiebungen im Schulwesen einzutreten!    Die Schulallianz Pinneberg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.